Was brauchst Du, um glücklich zu werden?

Das Glück ist natürlich an das Gefühl gebunden, glücklich zu sein. Ach, hätte ich doch…! sagt immer wieder eine Stimme in meinem Kopf. Sie hätte gerne mehr Geld, Vermögen, ein höheres Einkommen, ein Haus, ein Auto, Schmuck, schöne Kleider und vieles mehr. Wahres Glück hat nichts mit der beschränkten kommerziellen Sichtweise zu tun, die uns aus der Werbung bekannt ist. Ein neues Auto oder Handy oder ein schicker Mantel machen uns nicht glücklicher. Dasselbe gilt auch für ein paar Falten weniger oder eine bessere Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass selbst chronisch kranke Menschen es schaffen, mit ihrem Leben glücklich zu sein. Ebenfalls haben zahlreiche Studien an denen sehr viele Personen beteiligt waren nachgewiesen, dass das Glück nicht abhängig von der gesellschaftlichen Stellung und von Diplomen ist. Intelligenz verhilft keinem Menschen dazu glücklicher zu sein. Auch Menschen die als schön und attraktiv gelten, sind nicht glücklicher. Sie entwickeln sich zu einem glücklichen Menschen, indem sie sich selbst mehr lieben. Du kannst gerne deine persönliche Glückliste erstellen, um zu erkennen was deiner Meinung nach dein Glück steigern kann.

Meine Glückliste

Ich wäre glücklicher, wenn ……..

 

Was macht dich dann glücklicher?

Unser Glück hängt davon ab, wie wir sind, und nicht von Dingen die wir besitzen oder gerne hätten.

 

In einer Partnerschaft leben, einen Freundeskreis haben, erfüllte Beziehungen pflegen zu Familienmitgliedern zum Beispiel, wirkt sich entscheidend auf das Maß an Glück aus, welches wir empfinden. Ebenfalls macht uns das was wir täglich tun glücklich. Das kann zum Beispiel unser Beruf oder ein Hobby sein. Auch unser Glaube macht uns glücklich. Alle Studien stimmen in diesem Punkt überein, dass Menschen mit normalen religiösen Überzeugungen sich selbst als glücklicher bezeichnen. Das Leben hat einen Sinn und Gott steht uns bei.

Der Feind des Glücks sind Gewohnheiten.

Als Menschen passen wir uns an die glücklich machende Wirkung einer Situation an. Dadurch schwächt der tägliche Trott diese Situation immer weiter ab mit der Zeit, und bremst unser Glück aus. Dafür anbei zwei Beispiele. Ein Single träumt davon, die große Liebe zu finden. Nach den ersten Monaten der Leidenschaft, gewinnen die Alltagssorgen jedoch die Oberhand. So bröckelt mit der Zeit das anfängliche Glück.

Vor dem Kauf meines ersten Autos habe ich mir immer vorgestellt wie viel glücklicher mein Leben sein wird, wenn ich erst einmal motorisiert bin. Sobald ich jedoch als Autobesitzerin hinter dem Steuer gesessen bin, musste ich nach den ersten Monaten des neuen Fahrgefühls feststellen, dass es Staus, Benzinpreise und Werkstattkosten gibt. Somit war das Glücksgefühl vom ersten Auto vorbei.

Also erachte ich es als sehr wichtig, dass wir uns unserer eigenen Glücksbremsen bewusst werden. Eine Glücksbremse sind Gewohnheiten die dich davon abhalten und daran hindern zu erkennen, wie reich dein Alltag eigentlich ist. Du kannst deine Liste mit deinen eigenen Glücksbremsen erstellen.

Meine Glücksbremsen

– An meinem Glück hindert mich ……..

Über alle deine falschen Vorstellungen vom Glück kannst du nachdenken, damit du dich davon überzeugst, dass sie falsch sind. Danach kannst du die Liste feierlich in den Papierkorb geben oder in einer feuerfesten Schale im Garten verbrennen. So können all diese Glücksbremsen transformiert und losgelassen werden.

Du kannst auch einen anderen Blick auf eine Situation oder ein Problem entwickeln. Bevor du negative Schlüsse ziehst kannst du dich fragen:

– Welche andere Bedeutung könnte ich diesem Ereignis zumessen?

– Kann daraus etwas Gutes entstehen?

– Bietet sich mir dadurch eine günstige Gelegenheit?

– Was kann ich für die Zukunft daraus lernen?

Dem Strom des negativen Denkens zu folgen geht von ganz allein. Das Gute an den Dingen zu sehen erfordert hingegen ständiges Bemühen und kontinuierliche Aufmerksamkeit.

Das Geheimnis mit dem wir die glücksbremsenden Gewohnheiten aufspüren und verscheuchen können ist, dass wir beschließen, die Dinge und Aufgaben in unserem Leben ganz bewusst zu tun, um sie besser wertzuschätzen. Somit können wir die Routine im Alltag durchbrechen.

Das Glück ist auch an eine Art die Dinge zu sehen gebunden und das Ergebnis unserer Gedanken. Wir können uns vornehmen, dass wir das was uns geschieht, mit den Augen eines Babys anschauen, das die Welt neu entdeckt. Wir sehen und spüren ganz genau die gegenwärtige Situation oder Ereignisse und die Personen die daran beteiligt sind. Es geht darum, die Dinge und Erlebnisse von ihrer positiven Seite zu sehen. Nichts ist nämlich selbstverständlich. Ich bin froh, dass mein Lebenspartner jeden Abend gesund nach Hause kommt und mir weiterhin seine Liebe zeigt. Ich freue mich das meine Kinder gut heranwachsen und sie eine gute Beziehung zu mir haben. Ich bin glücklich das ich eine Arbeit habe und meinen Lebensunterhalt verdienen kann.

Bringe deinen Dank zum Ausdruck!

Die positiven Wirkungen der Dankbarkeit sind endlos. Regelmäßig seine Dankbarkeit zu äußern für das was man erhält und lebt, ist so etwas wie eine Wundertherapie. Dankbarkeit hilft, das Gute an den Dingen zu sehen.

Jetzt kannst du deine persönliche Glückliste erstellen, mit allem was dich wirklich glücklich macht.

Meine persönliche Liste der kleinen Glücksdinge die ich genießen kann 

– Ein Bad nehmen                   

– Musik hören

– Mit Freunden reden

– Im Wald spazieren gehen

– Etwas Süßes essen

– Ein Buch lesen

– Nur in der Sonne sitzen und die Wärme genießen

– Auf einer Bank sitzen und die Ruhe genießen

– Eine leckere Mahlzeit zubereiten

– Mir etwas Besonderes gönnen

– Zusammen mit der Familie im See schwimmen

– Im Frühjahr beobachten wie die Vögel fliegen

– Im Sommer ein Eis genießen

– Mir zusammen mit meinem Mann(Frau) einen Kinobesuch gönnen

– Meine Eltern besuchen

– Meine Lieblingsfernsehserie sehen

– Karten spielen

– Mich massieren lassen

– Den Mond und die Sterne betrachten

– Ein Kompliment annehmen

– Tanzen

– Vor mich hinträumen

– Mir Zeit lassen

– Freizeit haben

Wenn du eins bist mit dem was du tust, legen sich deine Sorgen und inneren Konflikte. Deine Lebenszufriedenheit steigert sich. Das Glück spielt sich nämlich hier und jetzt ab!

In diesem Sinne stehe ich dir mit meiner Erfahrung zur Seite in einer Beratung oder meinem Seminar „Glücklich in einem gesunden Körper“.

Herzliche Grüße

Petra Maurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü